Die Suche nach dem Lavendelfeld

Die Rheinpfalz hatte ausführlich davon berichtet: In der Nordpfalz – zwischen Asselheim und Albsheim – kann man seit einiger Zeit ein Lavendelfeld bestaunen! Gerd (www.gerd-stauder.de) hatte die Idee, dieses Kleinod fotografisch zu erkunden. Ich war sofort einverstanden und hatte dabei die bekannten Bilder riesiger Lavendelfelder in der Provence vor Augen. Am Freitagmorgen sind wir losgefahren, obwohl das Wetter eher trüb war, was für ein solches Motiv nicht so optimal ist.

Nun ja – das Lavendelfeld haben wir schnell gefunden, aber was seine Größe angeht, hatte ich meine Erwartungen wohl etwas zu hoch angesetzt. Egal – wir haben uns bemüht, das schmale Feld einigermaßen ansprechend ins Bild zu setzen und fanden es dann doch ganz interessant. Und außerdem – vielleicht wächst es ja noch ….

Danach haben wir einer nahe gelegenen alten Mühle noch einen Besuch abgestattet und von außen ein paar Bilder gemacht. Schließlich sind wir weiter gefahren nach Ebertsheim, wo es ein neu angelegtes Renaturierungsgebiet am Eisbach gibt. Die überschaubare Anlage hat uns gut gefallen – ein Meer von Blüten und zahlreiche Insekten. Nur hatte ich leider kein Makro-Objektiv dabei, so dass es diesmal bei einer kurzen Erkundung bleiben musste.

Auch wenn mir an diesem Morgen keine besonderes tollen Fotos gelungen sind, war es doch eine interessante Tour und wir haben schon ins Auge gefasst, dem besagten Renaturierungsgebiet demnächst wieder einen Besuch abzustatten – mit der passenden Ausrüstung natürlich.

Ein Kommentar

  1. gerd46

    Die Serie ist doch schön ausgewogen geworden. Der Fuß gefällt mir gut, wollte ein ähnliches Bild machen, bin aber zu klein. Am besten gefallen mir die 5 letzten Nahaufnahmen mit den Blumen und Insekten. Tolle Beispiele für das Spiel mit der Tiefenschärfe .

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.