Ostsee-Urlaub Teil 1: Ostseeküste und Darßwald

Ende Mai sind wir für knapp zwei Wochen an die Ostsee gefahren. Genauer gesagt nach “Fischland – Darß – Zingst”. Diese Begriffe bezeichnen drei Landschaftsabschnitte, die eine schmale Halbinsel westlich der bekannten Insel Rügen bilden.

Im Norden und Westen der Halbinsel erstreckt sich die Ostsee, im Süden und Osten eine sog. “Boddenlandschaft”, wobei man unter “Bodden” flache Brackwasserseen versteht, die nur eine schmale Verbindung zum offenen Meer haben. An der Ostseeküste findet man zwar auch Steilküsten-Abschnitte, zum überwiegenden Teil besteht sie aber aus kilometerlangen natürlichen Sandstränden – ein wahres Badeparadies!

Die Landschaft ist – neben den Küsten – charakterisiert durch das umfangreiche urwaldähnliche Waldgebiet des “Darßwaldes” sowie weite Salzwiesenflächen. Große Teile stehen unter Naturschutz. Dazwischen befinden sich recht weitläufige Siedlungen, von denen einige eher klein und ruhig sind, während sich die meisten als geschäftige Touristenorte bzw. Seebäder präsentieren.

Im 1. Teil meiner Urlaubsbilder zeige ich einige Impressionen von der Ostseeküste und vom Darßwald.

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.