Kontrastprogramm!

Nach einer Woche am Gardasee sind wir nach Österreich gefahren in den Nationalpark Nördliche Kalkalpen. Über 500 Kilometer überwiegend auf Bundesstraßen – das war eine lange aber sehr interessante Fahrt. Und wir sind in eine andere Welt gekommen: Nach dem doch sehr touristischen Gardasee erwartete und hier eine faszinierende, vergleichsweise einsame Bergwelt. Zudem hatte schon der Herbst Einzug gehalten und auf den Höhen lag Schnee. Es war ein wirkliches Kontrastprogramm.

Für uns war es eine ideale Abwechslung und wir haben einige (leichte) Bergwanderungen unternommen. Gutes Essen und gemütliche Abende bei unseren Gastgebern waren sozusagen das Salz in der Suppe.

Nachfolgend ein paar “Berg-Impressionen”:

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.