Störche und mehr

Nach meinen ersten Versuchen mit der (fotografischen) Stochenjagd habe ich ein wenig im Internet gestöbert und bin auf den Vogelpark Bobenheim-Roxheim gestoßen. Gemeinsam mit Gerd (www.gerd-stauder.de) bin ich am Freitagmorgen hingefahren. Und tatsächlich – die Möglichkeiten zum Beobachten und Fotografieren sind hier bedeutend besser als im Maudacher Bruch. Mindestens zehn Nester haben wir entdeckt und einige sind relativ bodennah angelegt. Jungtiere waren zwar nur in wenigen Nestern zu entdecken, aber auch hier war der Blick bei weitem nicht so steil von unten wie bei meinen letzten Versuchen. Auch andere heimische Wasservögel und eine Menge Flamingos sind in dem kleinen Park vorhanden. Natürlich auch Volieren mit den unterschiedlichsten kleineren Vogelarten, die aber wegen der engmaschigen Zäune nicht fürs Fotografieren geeignet sind.

Ob mit oder ohne Kamera – ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.