Kurzer Besuch im Pfingstweide-Center

Die Pfingstweide ist der jüngste Stadtteil Ludwigshafens. Er wurde in den 60er und 70er Jahren “auf der grünen Wiese” hochgezogen und galt zunächst als Musterbeispiel modernen Städtebaus. Schon in den 80er Jahren kamen Zweifel an diesem Konzept auf, vor allem durch die ungünstige Entwicklung der Sozialstruktur. Man unternahm in der Folge allerhand Versuche, die Attraktivität des Stadtteils zu steigern – teilweise durchaus mit Erfolg. Im letzten Jahrzehnt wurden einige der größten Hochhäuser abgerissen und Raum für eine moderne, niedrige Wohnbebauung geschaffen. Einige der erhalten gebliebenen Gebäude wurden saniert und zu sog. “Null-Heizkosten-Häusern” umgerüstet (-> Wikipedia).

Zur Nahversorgung der Bevölkerung war im Zentrum der Pfingstweide ein Kommunikations- und Einkaufszentrum vorgesehen worden, das “Pfingstweide-Center”. Obwohl noch einige der größeren Geschäfte aktiv sind, ist der Gesamteindruck doch eher trostlos. Vor allem im Innenbereich des Zentrums überwiegen die Leerstände.

Bei einem kurzen Rundgang habe ich einige Aufnahmen gemacht, die einen Eindruck geben. Ich will die Pfingstweide in der nächsten Zeit etwas ausgiebiger besuchen und nach fotografisch interessanten Perspektiven suchen.

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.