Schade – zu spät!

Angeregt durch Bilder von Fotofreunden sind Gerd (www.gerd-stauder.de) und ich am Freitagmorgen in die Mehlinger Heide gefahren, um das blühende Heidekraut zu fotografieren.

Leider waren wir aber in jeder Beziehung zu spät: Zu spät, um das Heidekraut in voller Blüte zu erleben und auch zu spät, um das warme Morgenlicht zu erwischen. Und an Morgennebel war an diesem hochsommerlichen Tag schon gar nicht zu denken. So sind dann nur ganz normale, eher langweilige Landschaftsbilder entstanden. Beim nächsten Versuch müssen wir wohl noch viel früher aufstehen!

Aber was soll’s – Spaß gemacht hat der mordendliche Spaziergang durch die Heide trotzdem!

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.