Urlaubsimpressionen Dresden

Anfang Oktober waren wir für zehn Tage zum Wandern in der Sächsischen Schweiz. Zu einem Urlaub in dieser Region gehört natürlich unbedingt ein Ausflug nach Dresden.

Wettermäßig war unser “Dresden-Tag” der beste im gesamten Urlaub, denn es gab wenigstens zeitweise blauen Himmel und etwas Sonnenschein. Aber auch unabhängig davon hatten wir einen sehr schönen Tag mit vielen interessanten Eindrücken. Als wir vor 20 Jahren das letzte Mal in Dresden waren, sah die Altstadt noch ganz anders aus. Die Frauenkirche war damals noch eine Ruine und auf dem Neumarkt standen riesige Regale, in denen die Trümmerstücke sortiert wurden. Dieser Teil der Altstadt ist heute kaum noch wieder zu erkennen. Auch anderenorts hat sich viel getan und überall in der Altstadt sind auch jetzt noch größere Baustellen zu finden.

Wir waren natürlich auch in der Neustadt, die bis ins 16. Jahrhundert eine eigenständige Stadt war, und haben einen Abstecher in das Szenenviertel “Äußere Neustadt” und zur bekannten “Pfunds Molkerei” gemacht. Abschluss unseres Ausflugs bildete ein schönes Abendessen im urigen Luisenkeller.

Etwas ärgerlich waren die vielen Baustellen in der Altstadt, die einige interessante Motive verdeckten. Ich habe natürlich trotzdem eine Menge Fotos gemacht (- zugegebenermaßen eher Urlaubs-Schnappschüsse ;-). Hier eine Auswahl:

Ein Kommentar

  1. gerd46

    Eine sehr gelungene Dresdenreportage. Teile habe ich schon gesehen , andere Straßenzüge sind mir völlig fremd gewesen. Besonders gefallen mir die Ansichten auf Dresden von der anderen Seite der Elbe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu gerd46 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.